Aktuelle Informationen

Terminabsagen

Die Vergütung von physiotherapeutischen Behandlungen erfolgt in der Regel durch Ihre Krankenkasse. Diese findet nur für Behandlungen statt, die auch stattgefunden haben. Unentschuldigtes Fehlen und kurzfristige Terminabsagen bedeuten einen finanziellen Verlust für die Praxis. Die Vergütung der Krankenkassen erlaubt uns keinen Spielraum für Kulanz.

Wir bitten Sie deshalb, Termine nur in dringenden Fällen, bzw. spätestens 24 Stunden vor dem Termin abzusagen!

Kurzfristig abgesagte und verpasste Termine bezahlen uns die Krankenkassen nicht. Deshalb stellen wir Ihnen diese sonst gemäß §252 und §§611 ff BGB privat in Rechnung!


Preisanpassungen 2019 für Privatpatienten

  • Ab dem 01.01.2019 werden wir die Preise für alle Privatpatienten einheitlich anpassen. Ganz gleich ob mit oder ohne Beihilfe.
  • Als Basis für die Honorarsätze nimmt die GebüTH den Kassensatz der GKV (Gesetzliche Krankenkassen).
  • Behandlungen im Bereich der Physiotherapie bei Privatpatienten sind nicht durch eine Gebührenordnung oder der GOÄ geregelt. Dadurch gilt das BGB im Sinne des Dienstvertrages.